Systemische Aufstellung 

 

Aufstellungsarbeit in Gruppen sind häufig aus dem privaten Kontext als Familienaufstellung oder Strukturaufstellung bekannt. Virginia Satir hat diese Aufstellungsarbeit in den 1970er Jahren entwickelt. Im allgemeinen basieren die Aufstellungen auf dem Phänomen der repräsentativen Wahrnehmung. Ohne vorherige Information erleben die Stellvertreter der Familienmitglieder in Worten, Gefühlen und sogar manchmal in Symptomen die wirklichen Personen. Dabei kommen familiäre Verstrickungen, unbewusste konflikthafte Zusammenhänge ans Licht. Unglückliche Beziehungen, schwere Schicksale und Krankheiten werden aus einem anderen Blickwinkel betrachtet und können somit mit neuen Erkenntnissen aufgearbeitet werden.

Die systemische Veränderungsarbeit in den einzelnen Aufstellungen kann eine heilende Wirkung für die Einzelnen und deren Familien haben und eine neue wohltuende Selbstliebe und der Liebe zu den anderen ermöglichen. 

 

Eine Familienaufstellung kann Hilfe leisten bei....

  • schwierigen Konstellationen in der Gegenwarts- oder Herkunftsfamilie
  • bei immer den gleichen Partnermustern, die zu schwierigen Beziehungen führen
  • Klärung bei seelischen oder körperlichen Störungen oder Krankheiten
  • gerne eine glückliche Beziehung hätte, aber immer die falschen Partner kennen lerne

Eine Strukturaufstellung kann Hilfe leisten bei...

  • Schwierigkeiten seinen Platz im Berufsleben zu finden
  • bei Mobbing am Arbeitsplatz
  • wiederkehrenden Konflikten mit Chefs und Kollegen

Strukturaufstellung  in Einzelarbeit 90 Min. 120,00 € 

 

Termine für Familienaufstellungen:

 

 

Samstag den 23.7.2016 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Samstag den 24.9.2016 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Samstag den 29.10.2016 von 15.00 Uhr bis 17.00 Uhr

 

Bitte um telefonische Anmeldung oder Anmeldung per Email mindestens 14 Tage vorher.

 

Kosten als Aufsteller/in 130,00 € mit  Vorgespräch  

Statisten  15,00 € (max. 10 TN / min. 5 TN)