Naturcoaching

istockphoto
istockphoto


 

Coaching in der Natur - ein einzigartiges lösungsorientiertes Kurzzeitcoaching mit großer Wirkung!

 

Erinnern Sie sich, wann Sie das letzte Mal die Kraft der Natur gespürt haben, bei einem Sonnenuntergang oder bei einem Herbstspaziergang mit den wunderbaren Farben der Blätter. 

 

Beim Natur-Coaching spüren wir die Verbundenheit mit der Natur und den Elementen. Das reduziert die innere Anspannung, der Parasympatikus wird aktiviert  und die Wahrnehmung wird verstärkt.

Die rechte Gehirnhälfte wird durch die Natur, den Wald, die Farben, den Waldgeruch aktiviert und kann so ihre Kreativität, Fantasie und die Intuition fördern. Die linke Gehirnhälfte ist zuständig für die Sprache, Strategieentwicklung und der Logik. Bei einem Coaching-Spaziergang werden beide Gehirnhälften  durch die Bewegung miteinander verbunden und so vergrößert sich der Bewusstseinsraum für neue Lösungen und neue Sichtweisen. 

 

Ein Coachingspaziergang dauert ein bis zwei Stunden, je nach Anliegen kann der Spaziergang auch ausgeweitet werden auf bis zu fünf Stunden.

 

Dabei verwende ich  folgende lösungsorientierte Kurzzeit-Interventionen:

  • Interventionen aus der NLP-Technik
  • Wahrnehmungs- und Achtsamkeitsübungen
  • Reframing, Six-Step-Reframing
  • Arbeiten mit Glaubssätzen
  • Zielefindung und Ziele erreichen mit der Walt Disney Strategie
  • Trance im Gehen
  • Diamondtechnik
  • Systemische Aufstellungsarbeit in der Natur, Teilearbeit 
  • psychosomatische Behandlung von Krankheiten
  • Time-Line-Arbeit usw.

In einem kurzen Vorgespräch, das entweder telefonisch oder in der Praxis stattfindet, klären wir die Ausgangslage. Durch meine spezielle Fragetechnik, dem Meta-Modellieren, kommen wir dem eigentlichen Problem schnell auf die Spur. Egal ob es sich um ein Anliegen aus dem privaten oder beruflichen Bereich zur Konfliktlösung handelt, oder ob das innere Kind geheilt werden muss. 

 

Der Coachingspaziergang findet an verschiedenen Orten in der Nähe von Straubing und dem Bayerischen Wald statt.